Gute Reise - Home

Naturschauspiel Via Mala

September 11th, 2009

Die Via Mala (“schlechter Weg”) ist die Bezeichnung eines berüchtigten Streckenabschnittes auf der Strecke von Chur zum San Bernadino Pass. An dieser Stelle hat sich der Oberrhein eine tiefe Schlucht gegraben. Wer sich die Via Mala im schweizer Kanton Graubünden ansehen möchte sollte in Thusis oder Zillis, spätestens Ausfahrt Via Mala, von der Autobahn runter.

Sieben Kilometer lang ist die Via Mala-Schlucht zwischen Zillis und Thusis. Wer nicht das komplette Via Erlebnis auf der Säumerroute mit neuer Hängebrücke realisieren mag sollte sich zumindest den gesicherten Abstieg über 321 Treppenstufen gönnen und die Strudeltöpfe und die alte Brücke von 1739 bewundern. Der Abstieg beginnt an einem Parkplatz mit Kiosk und kostet für Erwachsene 5,- CHF, für Kinder 3,- CHF.

Die nur wenige Meter breite, mystische Schlucht bietet ein einmaliges Naturschauspiel. Das Farbenspiel des Wassers, die Strudeltöpfe und die Brücke hinterlassen einen starken Eindruck der natürlichen Schönheit. Dieser Zwischenstopp auf dem Weg zum oder vom Urlaub lohnt sich auf jeden Fall.

Jetzt kommentieren

Copyright © 2020 Gute Reise. All rights reserved.  Impressum  Datenschutz