Gute Reise - Home

Los Roques ist ein Inselarchipel, rund 180 km nördlich der Küste Venezuelas inmitten des karibischen Meeres. Je nach Zählweise – Sandbänke, Riffs und kleinste Landstücke – umfasst der Nationalpark Parque Nacional Archipiélago de Los Roques 50 bis 350 Inseln. Nur fünf der Inseln sind für Besucher zugänglich. Die anderen sind Schutzgebiet und Brutstätte für zahlreiche Vogelarten wie etwa Pelikane und Flamingos. Die größte und einzig bewohnte Insel “Gran Roque” ist per Flugzeug von Caracas erreichbar (Flugzeit: 20 Minuten). Allerdings sollte man den Flug von Maiquetia vorher reservieren. Aus Gründen des Naturschutzes sind die Flüge nach Gran Roque sehr eingeschränkt.

Vor Ort gibt es nur ein Hotel und mehrere kleine Posadas (Pensionen) als Unterkunftsmöglichkeit. In der Vergangenheit ist Los Roques wegen seiner Unübersichtlichkeit ein beliebtes Versteck bei Piraten gewesen. 😉
Das Archipel Los Roques wird von einem der größten Barriereriffe der Welt umgeben. Es ist ein Traum für Segler und Surfer, Taucher und Schnorchler. Die Strände aus weißem Sand, intakte Korallenriffe, Lagunen sowie das in allen Türkis- und Blautönen schimmernde Wasser der Karibik formen ein Ensemble von einzigartiger Schönheit. Ideal für Tagesreisen sind Ausflüge mit dem Katamaran oder mit Fischerbooten von Gran Roque zu den Inseln Francisqui oder Crasqui.
Zur Saison (November bis April) sollte man auf keinen Fall verpassen Karibik-Languste zu genießen, eine kulinarische Köstlichkeit mit karibischer Zubereitung.

Bildquelle: © Travelmuch

2 Kommentare zu “Los Roques – zauberhafter Archipel in der Karibik”

  1. Markus Spott

    Los Roques, zauberhafter Karibik-Archipel
    https://www.gute-reise-tipps.de/2009/11/los-roques-zauberhafter-archipel-in-der-karibik/

  2. FlightandTrip

    Mehr Infos zu Los Roques

Jetzt kommentieren

Copyright © 2020 Gute Reise. All rights reserved.  Impressum  Datenschutz