Gute Reise - Home

Top Bootsausflug auf Sardinien

Oktober 15th, 2019

An der sardinischen Ostküste hatten wir mit Helios Turismo einen Tagesausflug der Extraklasse erlebt.
Wir starteten in Arbatax, um am Golf von Orosei traumhafte Felsbuchten zu genießen, die man nur mit dem Boot erreicht.
Hier liegen einige der schönsten Strände und Traumbuchten Sardiniens wie z.B. die Cala Mariolu, Cala Gabbani und die Cala Goloritzè.

Steilküste am Golfo di Orosei

Auf der Helios Quinto (für ca. 20 Personen) verwöhnten uns Sergio und sein Team den ganzen Tag. Es begann damit, dass wir früh vom Hotel abgeholt wurden um bereits um 8.15 Uhr auslaufen zu können. Vorbei an der markanten Felsnadel Pedra Longa ging es entlang der hohen Steilwände Richtung Norden zu den karibisch anmutenden und paradisisch schönen Strandbuchten. Vorbei an der wunderschönen Küste folgte ein Fotostopp an der Cala Goloritze. Hier darf zwar nicht geankert werden; dennoch bescheerte sie uns einen weiteren tollen Ausblick.
Was uns zu Beginn noch als recht früh erschien, hatte dann allerdings System. Wir waren das erste und somit einzige Boot des Tages, welches diese Tour fuhr; und somit auch die einzigen Schwimmer beim ersten Badestopp an der Cala Mariolu. 🙂
Jeder bekam einen Sonnenschirm mit und die Crew stellte eine Kühlbox mit Wasser für alle an den Strand.
Während wir dieses Privileg genossen, tauchten nach etwa einer halben Stunde dann schon die nächsten Boote auf – der zweite ist allerdings der erste Verlierer. 😉
Zum Glück waren wir im September unterwegs und somit schon nach der Hauptsaison. Im August etwa kann man die Boote gar nicht mehr zählen, hieß es.

Der zweite Badestopp war in der Cala Birola. Auch hier begeisterte uns das Farbenspiel des Wassers mit all seinen Blautönen.

Nach einer guten Stunde wurden wir wieder abgeholt und ankerten anschließend in der Venus-Bucht zum Mittagessen. Serviert wurde Pasta mit Meeresfrüchten und/oder mit Pesto. Anschließend gab es eine leckere Fischplatte, begleitet von Weißwein, Espresso und Grappa. Zum Dessert gab es dann noch einen Obstsalat. Alles super-lecker!
Den letzten Badestopp legten wir dann in der Cala Gabbiani ein. Auch hier war das Wasser kristall klar und türkisblau!
Und wie nach jedem Stopp wurden dann auf dem Boot Aperitif und kleine Häppchen serviert.

Anschließend fuhren wir die Grotta del Fico an, die man für 8 € besichtigen kann, aber nicht muss. Wir ließen uns das nicht nehmen.
Der begehbare Teil der Höhle mit seinen gut beleuchteten Gehwegen wurde in ca. einer Stunde mit ausführlichen Erklärungen vom Audioguide oder mit originaler Führung in Italienisch erkundet. Es gibt wunderbare Stalaktiten, Stalakmiten, Terrassen, Seen und kleine Flüsse, die über Stufen herabfließen.

Kurz vor Ankunft am Hafen von Arbatax bestaunten wir noch die Crew, wie ihnen die Möwen aus den Händen fraßen.

Wir können die Tour mit Helios Turismo absolut empfehlen. Sergio und seine Crew sind supernett – herzlich, authentisch, aufmerksam, kulinarisch wertvoll, amüsant, interessant und wunderschön!



Jetzt kommentieren

Zeigt es uns!

"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon."
Aurelius Augustinus.

Beliebte Reiseberichte


Copyright © 2019 Gute Reise. All rights reserved.  Impressum  Datenschutz