Gute Reise - Home

Wieder ein toller Tauchtag bei Hurghada! Bei 27 °C Wassertemperatur und guter Sicht schwammen uns bei Dorfa El Fanus neben den „Standards“ des Roten Meeres – u.a. Blaupunktrochen, freischwimmende Muräne, Riesenmuschel, Picasso Drückerfisch, Flötenfisch – diesmal einige highlights über den Weg, die wir zum ersten Mal erleben durften: Zitterrochen, Octopus, buckliger Drachenkopf, Zweifarb-Putzerlippfisch, Pyjama Nacktschnecke oder Red Sea Walkman … wir konnten es kaum glauben! Zum Abschluss kreuzte auch noch eine echte Karrett Schildkröte unseren Weg.
Aufgedreht und bestens gelaunt füllten wir an Bord unsere Logbücher zurück auf dem Weg zur James & Mac Tauchbasis. Das Deko-Bier würde uns heute besonders schmecken. 🙂
Auf einmal: Maschinen stop! Was war los? Der Kapitän hatte Delfine gesehen.

Sofort kam wieder Bewegung in die Tauchgruppe. Nochmal Flossen anlegen, Maske aufsetzen und mit dem Schnorchel hinein, den Delfinen hinterher. Natürlich hätten wir keine Chance gehabt, ihnen zu folgen, aber die 10-köpfige Delfinschule erlaubte uns, sie etwa eine knappe halbe Stunde zu beobachten. Ein kleiner Delfin immer „hautnah“ an seiner Mutter. Zwei, die sich gegenseitig in die Fluken knabberten – das Vorspiel, wie wir später erfuhren. Einzelne schwammen zum Teil so nahe an uns ran, dass man sogar meinte, sie berühren zu können. Was für ein Erlebnis! Offenbar hatten die Tiere an uns auch Gefallen gefunden. 😉 Am nächsten Tag durften wir sie auf unserem Heimweg erneut erleben. Und dieses Mal hatten wir dann auch die Kamera mit dabei.

Copyright © 2021 Gute Reise Tipps. All rights reserved.  Impressum  Datenschutz