Gute Reise - Home

Das Atomium in Brüssel

April 21st, 2010
Atomium

© www.atomium.be – SABAM 2010 – DJ Sharko

Es ist das Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt, das meist-fotografierte Motiv und ein Muss für jeden Städtereisenden in Brüssel. Das Atomium, erbaut 1958 für die Weltausstellung in Belgien, auf dem Heysel-Plateau im Brüsseler Norden, symbolisiert den Aufbruch der Menschheit in ein neues Wissenschafts-zeitalter. Im Maßstab 1:165 Mrd. vergrößerte der Erschaffer André Waterkeyn ein Eisenkristall. Es ist 102 m hoch und wiegt 2.400 Tonnen. Jede der neun Kugeln – fünf davon sind zugänglich – hat einen Durchmesser von 18 m. In der vertikalen Verbindungsröhre zwischen den Kugeln fährt Europas damals schnellster Aufzug bis in die Panoramakugel; in den schrägen Röhren verkehren die damals längsten Rolltreppen.
Heute ist das Atomium spektakuläre Kulisse für Ausstellungen und Kunstaktionen.
Man kann es täglich von 10 bis 18 Uhr besuchen; das Restaurant in der obersten Kugel mit der schönsten Aussicht von Brüssel ist täglich bis 23 Uhr geöffnet. Der innere Rundgang durch die fünf zugänglichen Kugeln findet seinen absoluten Höhepunkt in der Panoramakugel mit deren atemberaubenden 360°-Panorama über Brüssel.
Für eine geführte Besichtigung (etwa eineinhalb Stunden) muss eine Buchung mindestens drei Wochen im Voraus erfolgen.
Viele weitere Informationen und Eintrittspreise findet man auf der offiziellen Website www.atomium.be.

Ein Kommentar zu “Das Atomium in Brüssel”

  1. Primacado

    RT @guteReiseTipps: Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt und meistfotografiertes Motiv in #Brüssel: das #Atomium, https://www.gute-reise-tipps.de/europa/das-atomium-in-bruessel

Jetzt kommentieren

Copyright © 2020 Gute Reise. All rights reserved.  Impressum  Datenschutz